English Deutsch
Sprich uns gerne an!

David Westenberg

☎ 030 / 343 474-56

✉ westenberg@inter3.de

Safaa Mohajei

☎ 030 / 343 474-59

✉ smohajeri@inter3.de

Unsere Servicezeiten:

⏰ Mo. - Fr.: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Start ➥ Über WelKMU ➥ Ziele

Erfahren Sie mehr über das Projekt

Das Projekt „WelKMU – Hochqualifizierte Migrantinnen und Migranten für kleine und mittlere Unternehmen" zielt darauf ab, Studierende und junge Hochschulabsolvent*innen mit Migrationshintergrund frühzeitig auf den deutschen Arbeitsmarkt vorzubereiten, sie in die Unternehmen zu integrieren und dauerhaft zu binden.

WelKMU wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit gefördert.

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über das Projekt WelKMU.

Ziele

WelKMU arbeitet darauf hin, Studierende und junge Hochschulabsolvent*innen mit Migrationshintergrund als attraktive Fachkräfte und KMU als attraktive Arbeitgeber sichtbar zu machen, sie auf einfachen Wegen miteinander in Kontakt zu bringen und mit informativen Hilfestellungen dafür zu sorgen, dass möglichst viele Erfolgsgeschichten geschrieben werden.

Das Handlungskonzept umfasst sowohl kurzfristige Maßnahmen, etwa Bewerbungs-workshops für Studierende oder Vorträge auf Unternehmensveranstaltungen, als auch mittelfristige Maßnahmen zu Integration und Aufstieg der Fachkräfte und zur Öffnung der Unternehmenskultur in den KMU. Um die Diskrepanz zwischen hektischem Tagesgeschäft in den KMU und den für solche Diversity-Prozesse notwendigen langen Atem zu überbrücken, werden sowohl niedrigschwellige Instrumente für den Einstieg als auch langfristig wirksame Instrumente zur Unterstützung der unternehmenskulturellen Entwicklung erarbeitet.

Ziele der Produktentwicklung sind:

1. Niedrigschwellig:

Zehn Kurzvideos zur Rekrutierung und Integration von Studierenden und Absolvent*innen internationaler Herkunft in KMU, mit denen ebenso anschaulich wie gewitzt gezeigt werden kann, was mit Willkommens- und Anerkennungskultur gemeint ist.

2. Praktisch:

Infos, Empfehlungen und Kurzchecks jeweils für KMU und für die Nachwuchskräfte – um Entwicklungen in Gang setzen zu können. Im Rahmen von Info-Paketen werden den beiden Zielgruppen kurz und bündig die wichtigsten Informationen und Umsetzungshilfen als Broschüren und auf dieser Webseite bereitgestellt.

3. Serviceorientiert:

Die Entwicklung von geeigneten Organisation(-sform)en und Vermittlungs-, Beratungs- und Trouble-Shooting-Angeboten als professionell betriebenes Scharnier in Anwerbungs- und Integrationsfragen zwischen den hochqualifizierten Migrantinnen und Migranten sowie den KMU.