English Deutsch
Sprich uns gerne an!

David Westenberg

☎ 030 / 343 474-56

✉ westenberg@inter3.de

Safaa Mohajei

☎ 030 / 343 474-59

✉ smohajeri@inter3.de

Unsere Servicezeiten:

⏰ Mo. - Fr.: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Start ➥ Über WelKMU ➥ Zielgruppen

Erfahren Sie mehr über das Projekt

Das Projekt „WelKMU – Hochqualifizierte Migrantinnen und Migranten für kleine und mittlere Unternehmen" zielt darauf ab, Studierende und junge Hochschulabsolvent*innen mit Migrationshintergrund frühzeitig auf den deutschen Arbeitsmarkt vorzubereiten, sie in die Unternehmen zu integrieren und dauerhaft zu binden.

WelKMU wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit gefördert.

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über das Projekt WelKMU.

Zielgruppen

Studierende & Absolvent*innen

Immer mehr Personen mit Migrationshintergrund beenden erfolgreich ihr Studium an deutschen Hochschulen. Der Berufseinstieg gestaltet sich jedoch manchmal holprig. Häufig sind sie sich nicht ihren Kompetenzen und Fähigkeiten bewusst, Bewerbungsunterlagen sind immer wieder unvollständig und wenig aussagekräftig, in Bewerbungsgesprächen gehen sie zum Teil unvorbereitet.

Darum müssen die Studierenden und Absolvent*innen internationaler Herkunft frühzeitig damit vertraut gemacht werden, wie sie erfolgreich den Berufseinstieg meistern können.

Der WelKMU-Service bietet den Studierenden und Absolvent*innen mit Migrations-hintergrund Informationen und Beratung. Im Rahmen von Kontakt-Veranstaltungen wie Career Walks oder Betriebserkundungen können sie außerdem in Kontakt mit kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) kommen.

Kleine & mittlere Unternehmen (KMU)

Kleine und mittlere Unternehmen müssen positive Erfahrungen mit Studierenden und Hochschulabsolvent*innen mit Migrationshintergrund machen können. Dies reicht von der Rekrutierung über die reibungsarme Integration bis zur dauerhaften Bindung ans Unternehmen. Wir wollen den KMU rechtzeitig Zugang zum hochqualifizierten Nachwuchs ermöglichen und Führungskräfte sowie die Belegschaften darin unterstützen, eine Willkommens- und Anerkennungskultur im Unternehmen zu entwickeln und zu leben.

Die Zielgruppe der KMU ist sehr heterogen: Sie sind klein und groß, regional verwurzelt und international aktiv, reich an Tradition, aber auch am Puls der Zeit. Sie bestehen aus Familienunternehmen und hochspezialisierten Weltmarktführern, aus „klassischen“ Industrie- und Handwerksbetrieben oder auch aus jungen Startups. Und damit nicht genug: Sie gehören auch ganz unterschiedlichen Wirtschaftszweigen an. Wasserversorgung, Finanzdienstleistungen, Logistik, Gesundheitswesen, verarbeitendes Gewerbe – die Liste ließe sich noch lang fortsetzen.

Berater*innen & Intermediäre

Der direkte persönliche Kontakt zu den beiden Zielgruppen, Studierende bzw. Hochschulabsolvent*innen mit Migrationshintergrund einerseits und KMU andererseits, ist nicht immer möglich und sinnvoll. Die Einbeziehung, Sensibilisierung und Unterstützung von Intermediären spielt darum eine wesentliche Rolle für das WelKMU-Projekt, da sie den Aktivitäten eine notwendige und verstärkende Wirkung sichert.

Der Schwerpunkt der WelKMU-Aktivitäten im Bereich der Intermediäre liegt bei den Hochschulen. Ziel ist es, ihnen die Aktionsfelder der Arbeitsmarktintegration von Studierenden/Hochschulabsolvent*innen mit Migrationshintergrund näher zu bringen, sie für das Thema zu sensibilisieren, sie bei der Umsetzung eigener Maßnahmen zu beraten bzw. konkrete Hilfestellungen bereitzustellen, ihnen gute Beispiele zugänglich zu machen, als Plattform für den Erfahrungsaustausch zu dienen und – nicht zuletzt – gemeinsam mit ihnen Veranstaltungen durchzuführen.